Gran Canaria / Telde »

Von

Aufgeklärt

Die Guardia Civil von Telde konnte einen Fall klären, der sich im Küstenabschnitt Los Riscos de Taliarte ereignete. Über mehrere Tage hinweg wurde beobachtet, wie eine weiße, nicht schäumende Flüssigkeit dort direkt ins Meer floss. Sie färbte auch die Felsen und Steine am Strand. Vor diesem Küstenabschnitt halten sich gerne die unter Naturschutz stehenden Engelshaie auf. Die Ermittlungen führten zu einer nahe gelegenen Finca, auf der vor Kurzem Malerarbeiten stattgefunden hatten. Die Eimer und Geräte wurden offenbar einfach ausgewaschen und das Wasser weggekippt. Ein Verstoß gegen den Umweltschutz, der mit Strafen zwischen 600 und 60.000 Euro geahndet wird.
SV-PG

Zurück