Teneriffa / Orotava »

Von

Drogendealer aufgeflogen

Im Rahmen der Operation „Babylon“ sind in La Orotava zwei Personen wegen mutmaßlichen Drogenhandels festgenommen worden. Die Ermittlungen begannen Mitte Mai, als die Guardia Civil Kenntnis von einem möglichen Drogenumschlagplatz in einem Wohnhaus im Zentrum der Stadt erhielt. Die Beobachtung ergab, dass tatsächlich auffallend viele dort nicht gemeldete Menschen ein- und ausgingen. Bei einer Hausdurchsuchung beschlagnahmten die Polizisten beachtliche Mengen Kokain, MDMA, Bargeld, Handys und Geräte zum Dosieren und Verpacken der Drogen. Beide Männer wurden festgenommen und dem Gericht Nummer Fünf in La Orotava vorgeführt. Der Richter ordnete Untersuchungshaft für den Hauptverdächtigen an.

 SV-AR

 

Zurück