Ein weiteres Projekt, das seit Jahren still ruht, ist das Sportbad von Puerto de la Cruz.

Teneriffa / Puerto de la Cruz » von

Nach 30 Jahren Stillstand hat der Bürgermeister von Puerto de la Cruz, Marco González, sich dem kanarischen Wohnungsbauplan 2020-2025 angeschlossen. Die Stadt will im Rahmen des Programms zwei Bauplätze im Stadtteil Punta Brava kaufen. Auf dem 8.095 Quadratmeter großen Gelände sollen Wohnhäuser mit maximal vier Stockwerken entstehen, die als Sozialwohnung an Familien mit geringem Einkommen vermietet werden.

SV-PG

Zurück