Teneriffa / Güímar »

Von

Ermittlungen gegen den Radler Hasser

Die Verkehrsabteilung der Guardia Civil ermittelt gegen einen 76-jährigen Autofahrer aus Güímar. Er war bereits am 7. August von zwei Radfahrern auf Video aufgenommen worden, weil er sie mehrfach fast überfahren und von der Straße abgedrängt hatte. Außerdem hat er die Sportler aufs Übelste beschimpft. Das Video ging über die sozialen Netzwerke und erregte so die Aufmerksamkeit der Guardia Civil, die den Verantwortlichen inzwischen lokalisiert hat. Wer andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, muss mit einer Haftstrafe von sechs Monaten bis zwei Jahren und einem Führerscheinentzug von einem bis sechs Jahren rechnen. Das dürfte es für den Mann am Steuer nun gewesen sein, und das ist auch gut so!

SV-AR

 

Zurück