Kanarische Inseln »

Von

Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft und der Landschaftsschutz untersuchen derzeit die Todesfälle seit 2016 bis 2019 durch Stromüberlandleitungen zu Tode gekommene Vögel. Es waren 208 Stück. Laut Bericht handelt es sich insbesondere bei 173 um geschützte Arten.

PG-AR

Zurück