Kanarische Inseln »

Von

Früherkennung von Virusherden

In ganz Spanien gibt es derzeit 40 unterschiedliche aktive Spots, die unter Beobachtung stehen. Auf den Kanaren gibt es derzeit keinen. Die meisten Ansteckungen wurden mit den letzten Flüchtlingsbooten von Migranten eingeschleppt, die allerdings in Quarantäne sind. Der Regionaldirektor der WHO für Europa, Hans Kluge, lobte den Umgang mit der Corona-Krise in Spanien. „Spanien ist auf dem gleichen hohen Niveau wie Deutschland, Israel und Polen“, erklärte er.

 SV-AR

Zurück