Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Festnahmen im Schleusermilieu

Die marokkanische Polizei hat in Dajla in der Westsahara neun Verdächtige festgenommen, die einem illegalen Schleusernetzwerk angehören, das Flüchtlinge auf die Kanaren bringt. Unter anderem werden sie auch für die Entführung und Folter von zwei Männern von der Elfenbeinküste verantwortlich gemacht. Es war ein Racheakt für eine missglückte Überfahrt. Nach Schätzungen der marokkanischen Behörden warten dort noch rund 5.000 Menschen darauf, den Atlantik in Richtung Kanaren zu überqueren.

SV-AR

 

Zurück