Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Kanaren wenden EU-Recht an

Erstmals wurde auf den Kanarischen Inseln ein Gesetz des Europäischen Gerichtshofs angewandt, als 31 Migranten aus der Westsahara vor dem Gericht Nummer Vier in Santa Cruz internationalen Schutz beantragten. Die EU hat am 25. Juni entschieden, dass jeder, der sich in seinem Land aus ethnischen, religiösen, politischen oder Gründen der sexuellen Orientierung verfolgt fühlen, diesen Schutz beantragen kann. Statt in ein Internierungslager zur Abschiebung, kamen sie auf freien Fuß.
SV-AR

Zurück