Gran Canaria / San Bartolomé de Tirajana »

Von

Migranten kommen in die Ferienanlage

Wegen Dringlichkeit der Umstände hat die spanische Zentralregierung auf die Umsiedlung von rund 150 Migranten in eine Bungalowanlage in Maspalomas gepocht. Eine Woche schon lang harren 100 Menschen am Hafen von Arguineguín aus und warten darauf, dass die Behörden sie anweisen wo sie bleiben sollen. Weitere rund 50 Personen wurden von einer ehemaligen Schule in Tunte und von einer Sportanlage in Arinaga nach Maspalomas gebracht. Die Verlegung begann am Freitag, 4. September.

SV-AR

Zurück