Geld für die Kläranlage

Kanarische Inseln » von

Die Inselregierung von Gran Canaria investiert zehn Millionen Euro in die Kläranlage, die das Abwasser von Gáldar und Guía de Isora klärt. Sie wird ein Unwetter Becken haben, um zu verhindern, dass bei starkem Regen Abwasser überläuft. Es wird weniger Geruchsbelästigung geben und ein Viertel als Gießwasser aufbereitet. Die Entsalzungsanlage in Bocabarranco soll mit einer Fotovoltaik-Anlage ausgestattet werden.
SV-AR

Zurück