Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Gerade noch rechtzeitig geborgen

Am Freitag wurde von einem Segler ein Emigrantenboot entdeckt, welches mit 16 Personen an Bord rund 85 Km vor der Südküste von Gran Canaria auf dem Atlantik unterwegs war.

Der Seenotrettungsdienst barg die Bootsinsassen. Fünf von ihnen mussten schnellstens in ein Krankenhaus eingeliefert werden, sie hatten starke Dehydrierungen. Diese Menschen waren wohl schon mehr als 10 Tage von der Sahara Richtung Kanaren unterwegs.

PG-AR

Zurück