Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Gesundheitsstudie zur Vorsorge

Wie kann man insbesondere medizinisches und Pflegepersonal besser vor einer Ansteckung mit COVID-19 schützen? Rund 646 Mitarbeiter aus 14 autonomen Provinzen in Spanien haben einer Studie teilgenommen und präventiv Hydroxychloroquin, antiretrovirale Medikamente oder Kombinationen eingenommen. Demnächst sollen weitere 2.080 Mitarbeiter im Gesundheitsbereich in Argentinien, Mexiko, Bolivien, Uruguay und Venezuela hinzukommen. Es handelt sich um eine der größten Studien weltweit, an der 4.000 Personen teilnehmen sollen. Ein Ergebnis, ob eine Prävention mit Medikamenten möglich ist, steht noch nicht fest.
SV-AR

Zurück