Kanarische Inseln »

Von

Großbritannien bleibt stur

Inzwischen sind schon drei Wochen vergangen, seit Großbritannien die Quarantäne Pflicht für alle Reiserückkehrer aus Spanien verhängt hat. Für alle ohne Ausnahme – auch für die Kanaren. Die Briten stellen auf den Kanarischen Inseln 37 Prozent aller Urlauber und sind damit ein wichtiger Faktor. Trotz Gesprächen auf höchster Ebene zwischen Boris Johnson und Pedro Sánchez hat sich nichts verändert. Johnson beruft sich darauf, dass laut britischer Verfassung nur ganze Länder als Risikogebiet eingestuft werden können. Er hält die Briten von Ferien in Spanien ab. In Risikogebiete wie die Türkei und nach Kroatien dürfen sie weiter reisen.

Was ist das für eine britische Logik ?

 SV-AR

 

Zurück