Guardia Civil bangt vor zweiter Welle

Kanarische Inseln » von

Die Gewerkschaft der Guardia Civil fordert von der Generaldirektion, dass mehr Schutzmaßnahmen getroffen werden. Damit sollen die Polizisten vor Corona geschützt werden. Während der ersten Pandemie-Welle sind viele Polizisten in Spanien erkrankt. Jetzt fürchtet man bei der zweiten Welle eine höhere Ansteckungsgefahr. Daher sollen die Schießübungen ausgesetzt werden und die Tests verstärkt werden.

SV-AR

Zurück