Kanarische Inseln »

Von

Hilfe für Micropymes

Über 8.500 Selbstständige und Kleinbetriebe haben bereits über die Inselregierung von Gran Canaria eine Subvention eingereicht. Die Frist läuft am Montag, 24. August, ab. Wer sich bis dahin nicht gemeldet hat, bleibt außen vor. Die Hilfe beantragen, kann jeder, der im April nachweislich durch COVID-19 einen Umsatzeinbruch von mindestens 40 Prozent hatte. Die Anträge werden über die Handelskammer, Camara de Comercio, gestellt. Insgesamt hat die Inselregierung 11,5 Millionen Euro bereitgestellt. 25 Mitarbeiter bearbeiten die eingehenden Anträge.

 SV-AR

 

Zurück