Kanarische Inseln »

Von

Hotellerie fordert klare Linie

Die Hoteliers und Gastronomen kritisieren die Maßnahmen der spanischen Regierung. Noch mehr Restriktionen seien ohne Hilfe nicht durchsetzbar. Außerdem gäbe es keine fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse, die diese strikten Maßnahmen rechtfertigten. Die Hoteliers fühlen sich dämonisiert. Dabei hätten sie jederzeit alles getan, was von ihnen gefordert wurde und mehr. Aber jetzt muss eine Normalisierung eingeleitet werden, so ihre Forderung. Ansonsten stehen mehr als eine Million Arbeitsplätze auf dem Spiel.

 SV-AR

Zurück