Teneriffa / Añaza »

Von

Illegale Reusen entdeckt

Die Guardia Civil entdeckte ca. 20 Kilometer vor der Südküste bei Añaza  einige Reusen, welche dort für den illegalen Fischfang in rund 8 Meter Tiefe ohne Sichtbojen ausgelegt waren.

Die Beamten fanden darin rund 20 Kg Fisch. Der Fang wurde sofort wieder freigelassen und die Reusen eingezogen.

PG-AR

Zurück