Keine Ausgangssperre auf den Kanaren

Kanarische Inseln » von

Am Sonntag verkündete Ministerpräsident Pedro Sánchez eine nächtliche Ausgangssperre für Spanien von 23 bis 6 Uhr. Die einzelnen Provinzen haben die Möglichkeit, den Alarmzustand auszurufen, längere Ausgangssperren anzuordnen oder die nächtliche Sperre um eine Stunde vor oder zurückzuverlegen. Diese Regelung gilt zunächst für zwei Wochen, aber Sánchez hat schon zweiwöchentliche Verlängerungen voraussichtlich bis zum 9. Mai angekündigt.

Die Kanarischen Inseln sind die einzige Provinz, die von dieser Regelung ausgenommen sind. Vizepräsident Román Rodríguez begrüßte die Entscheidung in Madrid und betonte, dass es die Inselbewohner waren, die mit ihrer Disziplin zu niedrigen Zahlen beitragen. Jetzt muss alles getan werden, dass dies auch so bleibt.

SV-AR

Zurück