Fuerteventura / Morro Jable »

Von

Kitesurfer gerettet

Ein Kitesurfer geriet am Samstag circa einen Kilometer südwestlich des Leuchtturms Faro de Morro Jable in Seenot. Ein Rettungsschwimmer am Strand von Morro Jable hatte erkannt, dass der Sportler in Not war und den Notruf 112 alarmiert. Per Hubschrauber des Rettungsdienstes GES wurde der Mann unverletzt aus dem Atlantik geborgen und ans sichere Ufer gebracht.

 SV-AR

Zurück