Leben auf der Müllhalde

Gran Canaria / San Bartolomé de Tirajana » von

Zwei Jahre lang haben sich Nachbarn in San Fernando in der Gemeinde über den Gestank beschwert, der aus dem Haus einer älteren Anwohnerin drang. Die Seniorin lebte mit rund 50 Katzen darin, es glich eher einer Müllhalde. Am Freitag standen Sozialdienste und die Lokalpolizei mit einem richterlichen Beschluss vor der Tür. Die Bewohnerin wirkte ruhig. Sie saß vor der Tür und beobachtete, wie ihr Haus von Müll befreit und geputzt wurde. Wenigstens das Schlafzimmer sollte bis zum Abend fertig sein. Ins Krankenhaus wollte sie nicht. Der Sozialdienst versucht nun die Frau entmündigen zu lassen, damit sie in eine soziale Einrichtung umziehen kann. Dann könnte sie wieder ein menschenwürdiges Leben führen. Mit ihrem Alltag ist sie ganz sicher überfordert.

SV-AR

Zurück