Mehr Radarkontrollen

Kanarische Inseln » von

Nach Ende des Alarmzustands hat die Verkehrspolizei der Guardia Civil landesweit mehr Verkehrskontrollen angekündigt. Autofahrer müssen mit versteckten Radarfallen rechnen. Überhöhte Geschwindigkeit ist vor Ablenkung oder Drogen- und Alkoholkonsum noch immer die Unfallursache Nummer Eins. Außerdem möchte die spanische Verkehrspolizei erstmals 100 schwarze Punkte mit einer besonderen Unfallhäufigkeit für Motorradfahrer kennzeichnen. Etwa ein Viertel aller im Straßenverkehr tödlich Verunglückter sind Motorradfahrer.

SV-AR

 

 

Zurück