Nachwuchs im Loro Parque

Teneriffa / Puerto de la Cruz » von

Im Loro Parque sind kürzlich Kaiserschnurrbarttamarine geboren worden. Es ist bereits das dritte Zwillingspärchen dieser Äffchen, das die Sonne Teneriffas erblickt. Ursprünglich stammt die Art aus den Wäldern von Bolivien, Brasilien, Kolumbien und Peru. Sie ernähren sich in erster Linie von Insekten, Früchten, Blüten, Nektar und kleinen Tieren. Ihr Bestand ist derzeit zwar nicht bedroht, aber er geht trotzdem kontinuierlich zurück. Schuld sind die Rodung der Wälder und die Ausbreitung des Menschen in Form von Wohn- und Gewerbegebieten. Informationen, die über diese Art in Zoos wie dem Loro Parque gewonnen werden, können für Schutzprogramme in der Natur von großer Bedeutung sein. Die Kleinen im Loro Parque genießen ihr Dasein und lassen sich auf dem Rücken ihres Vaters oder eines anderen Familienmitglieds durch den Sommer schaukeln. Nur zum Stillen werden sie der Mutter vorbeigebracht.

 SV-AR

 

Zurück