Pandemie lässt Armut wachsen

Teneriffa / Santa Cruz » von

Das städtische Sozialamt IMAS in Santa Cruz meldet, dass seit Beginn des Alarmzustandes 4.500 neue Lebensmittelkarten ausgegeben wurden. Wenn man bedenkt, dass hinter jeder Karte in der Regel zwei bis drei Familienmitglieder stehen, hat die Zahl der Menschen an der Armutsgrenze in den letzten Monaten um circa 10.000 Menschen zugenommen. Mit den Lebensmittelkarten können die Betroffenen selbstständig Grundnahrungsmittel in bestimmten Supermärkten einkaufen.

 SV-AR

 

Zurück