Polizei am Strand überlastet

Teneriffa / Güimar » von

Auch im Süden hatten die Gemeinden einiges zu tun um den Besucherstrom an 13 dort befindlichen Stränden und Badezonen zu organisieren. Hier wurde auch ein QR Code bereitgestellt. Die Anwohner konnten sich auch einen Platz am Strand via Internet reservieren. Da die lokale Polizei und der Zivilschutz schon an Personalmangel leidet, haben sich hier Freiwillige bereit erklärt mitzuhelfen.

PG-AR

Zurück