Teneriffa / El Médano »

Von

Rettung in La Tejita

Ein Nationalpolizist außer Dienst rettete am vergangenen Wochenende einem Mädchen am Strand La Tejita das Leben. Er hörte die Schreie der Eltern, deren Tochter von der Strömung erfasst worden war. Sie war schon circa 40 Meter vom Ufer entfernt. Sie konnten ihr nicht helfen, weil sie selbst nicht schwimmen konnten. Der Polizist überlegte nicht lange und stürzte sich in die Fluten. Er erreichte das Mädchen und brachte es total erschöpft, aber unversehrt ans Ufer zurück. Dieser Polizist war wirklich mehr als ein Freund und Helfer - er ist ein Lebensretter
SV-PG

Zurück