Saftige Strafe!

Kanarische Inseln » von

Der kanarische Passagier, der im Mai mit COVID-19 ins Flugzeug stieg, muss eine Strafe in Höhe von 1.500 Euro bezahlen. Der Mann aus Lanzarote war zur Beerdigung seiner Mutter nach Ciudad Real geflogen. Sie war nach einer Coronainfektion verstorben. Deshalb musste er vor dem Rückflug einen PCR-Test machen. Doch er hat das Ergebnis nicht abgewartet und ist gereist. Dabei war er tatsächlich positiv. Das kommt ihn jetzt teuer zu stehen.

SV-AR

Zurück