Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Schutz vor Bodenerosion

Die Inselregierung investiert fast 800.000 Euro in die Wasserbecken von Fataga, Veneguera, Candelaria, Lugarejo und Vaquero, um zu verhindern, dass das Wasser unkontrolliert Richtung Meer fließt. Für diese Maßnahme gibt es einen Grund. Der Boden, der wenig bepflanzt ist, soll vor Bodenerosion geschützt werden, damit er sich erholen kann.

SV-PG

 

Zurück