Kanarische Inseln »

Von

Schweigeminute für Spanair-Unglück

Am 20. August 2008 verunglückte die Spanair JK5022 beim Start auf dem Flughafen Madrid-Barajas. Die Maschine sollte nach Gran Canaria fliegen. Bei dem Unglück starben 154 Personen und 18 wurden verletzt, darunter auch Kanarier. Am Donnerstag, 20. August, wird in Madrid und in Las Palmas auf Gran Canaria der Toten gedacht. Die Gedenken sind auf Gran Canaria am Monumento Luces, in El Vacío am Mirador de La Caleta und auf der Plaza de la Memoria 20.08.2008.

 SV-AR

Zurück