Technischer Defekt stoppt Silvesterkreuzfahrt

Kanarische Inseln » von

Die Corona-Krise macht der Kreuzfahrtbranche heftig zu schaffen. Erst vor kurzem wagte die Rostocker Reederei AIDA Cruises einen vorsichtigen Neustart. Doch die geplante Silvester-Kreuzfahrt fällt nun wegen technischer Probleme ins Wasser.

Die Reederei Aida Cruises hat alle Reisen über Silvester kurzfristig abgesagt. Grund sind offenbar massive IT-Probleme an Bord der Schiffe sowie in der Konzernzentrale in Rostock. Per Facebook-Post teilte Aida mit, man sei für die Kunden derzeit weder telefonisch noch per E-Mail zu erreichen: "Davon betroffen ist insbesondere auch die notwendige Kommunikation zu anreisenden Gästen", sowohl der "Aidaperla" als auch der "Aidamar", die am Sonnabend und Sonntag neue Passagiere aufnehmen sollten.

PG-AR

Zurück