Tierleid durch Corona

Gran Canaria / Telde » von

Die Stadt Telde meldet, dass nach Ende des Alarmzustands immer mehr Tiere ausgesetzt werden. Rund 15 Exemplare werden pro Woche innerhalb des Gemeindegebietes gerettet. Das sind etwa ein Drittel mehr als sonst. Welpen in Müllcontainern, vernachlässigte Tiere auf Fincas, Rettungsaktionen in Barrancos – die Helfer hätten viel zu erzählen. Diese Situation ist nicht auf nur Telde begrenzt. Auch andere Gemeinden melden ähnliche Situationen und die Tierheim platzen aus allen Nähten.
SV-AR

Zurück