Todessprung verhindert

Gran Canaria / Puerto Rico » von

Eine nächtliche Streife der Guardia Civil verhinderte in Puerto Rico, dass sich eine 45-jährige Norwegerin von ihrem Balkon in den Tod stürzte. Ein Nachbar redete bei dem Eintreffen der Polizei bereits auf die Frau ein. Sie ließ sich auch von der Polizei nicht beruhigen. Während ein Polizist und der Nachbar noch auf sie einredeten, sprang ein zweiter Polizist unbemerkt auf den Balkon und ergriff die Lebensmüde von hinten. So konnte verhindert werden, dass sie sich rund zehn Meter tief in den Tod stürzte. Die Frau kam ins Universitätskrankenhaus von Las Palmas.

SV-AR

 

Zurück