Kanarische Inseln »

Von

Traurige Bilanz

Rund 4,2 Millionen Menschen in Spanien sind ernsthaft von Armut bedroht. Mehr als die Hälfte davon sind Frauen. Dabei sind es schon lange mehr die oftmals bemühten „Taugenichtse“ die keine Lust zum Arbeiten haben. Die Armen in Spanien haben einen mittleren bis hohen Ausbildungsgrad und oftmals sogar Arbeit und trotzdem reicht es nicht. Größte Risikofaktoren in die Armutsfalle zu tappen sind: Frau oder älter als 65 Jahre zu sein und Kinder zu haben. Die Kanaren liegen auf der Armutsskala zusammen mit Murcía, Andalusien, Castilla-La Mancha und Extremadura ganz oben auf der Liste. Zwischen 13 und 16 Prozent der Bevölkerung in diesen Provinzen fallen in die Armen - Kategorie.

 

SV-AR

Zurück