Kanarische Inseln »

Von

Über 4.000 Umweltsünden

Die Sondereinheit für Tier- und Naturschutz, Seprona, hat im letzten Jahr 4.234 Delikte verfolgt und 107.000 Ordnungswidrigkeiten angezeigt. In 4.089 Fällen wurden Umweltschutzgesetze verletzt. Am häufigsten ging es um Wasserdiebstahl und – betrug sowie um Misshandlungen von Tieren. In Zusammenhang mit Waldbränden wurden 403 Fälle aufgeklärt. Das sind doppelt so viele wie im Vorjahr.

SV-AR

Zurück