Gran Canaria / Las Palmas »

Von

UNESCO ist gegen das geplante Teleskop

Die Unesco hat jetzt an die spanische Regierung eine Klage gegen den Bau eines Radarteleskops bei El Pinar de Tamadaba auf Gran Canaria gesandt.

Dies haben die Naturschützer der Insel Gran Canaria injiziert. Das über 13 Meter große Teleskop würde die Landschaft beim "Risco Caído und den Las Montañas Sagradas“ verschandeln, so die UNESCO.

PG-AR

Zurück