Fuerteventura / El Rosario »

Von

Viel zu teure Beatmungsgeräte

Die Inselregierung von Fuerteventura muss sich für die überteuerte Anschaffung von vier Beatmungsgeräten verantworten. Sie hatte die Geräte für die Seniorenresidenz Casillas del Ángel angeschafft. Allerdings ohne Ausschreibung, mit einer hundertprozentigen Vorkasse und zum mehr als doppelten Marktpreis. Danach wurden die Beatmungsgeräte in der Residenz noch nicht einmal genutzt. Für einen Einsatz im Krankenhaus eignen sie sich nicht.  Alles erklärt mit der Corona-Krise. Aber ob das allein diese fragwürdige Angelegenheit rechtfertigt? Die Opposition fordert Aufklärung.

 SV-AR

Zurück