Kanarische Inseln »

Von

Wenige Tote in Altersheimen

Auf den Kanaren gab es die wenigsten Toten in Alters- und Pflegeheimen landesweit. Nur 19 Menschen, die in solchen Einrichtungen leben, sind auf den Kanaren an einer COVID-19-Infektion verstorben. 18 Todesopfer gab es auf Teneriffa und nur einen auf Gran Canaria. In keiner anderen Provinz waren es weniger. Spanienweit sind 18.334 Menschen aus öffentlichen oder privaten Heimen durch den Corona-Virus verstorben, die meisten in der Hauptstadt Madrid.

SV-AR

Zurück