Weniger Treibhausgase

Kanarische Inseln » von

Die CO2-Emissionen in Spanien sanken 2019 um 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und das bei einem Wachstum des Bruttoinlandprodukts um zwei Prozent. Das ergaben die offiziellen Daten, die das Ministerium für ökologischen Übergang und demographische Herausforderung (MITECO) jährlich an die EU melden muss. Insgesamt 313,5 Millionen Tonnen Co2 blass Spanien im letzten Jahr in die Atmosphäre. Hauptverursacher sind nach wie vor der Verkehr, gefolgt von der Industrie und der Stromerzeugung.

 SV-AR

Zurück