Kanarische Inseln »

Von

Wetterschäden durch Sturm

Wie der Landwirtschaftsverband jetzt berichtet, litten nicht nur die Anwohner der Kanarischen Inseln unter dem heftigen Calima der letzten Tage. Auch die Landwirtschaft wie die Bananen und auch die Tomaten bis hin zu den Avocados wurden durch die mit einhergehenden Windböen stark geschädigt.

Viele Schäden werden von Teneriffa, La Gomera, La Palma und auch El Hierro gemeldet.

Im Norden von Teneriffa wurden Windstärken in Böen von 90 bis 127 Km/h gemessen.

PG-AR

Zurück