Kanarische Inseln »

Von

Wichtige Mitteilung des Konsulat Las Palmas

Liebe Landsleute,
Sie haben sich über ELEFAND (Elektronisches Erfassungssystem für Deutsche im Ausland) beim deutschen Konsulat in Las Palmas registriert.
Deshalb wurden Sie bereits mit Rundschreiben vom 27.04.2020 darüber informiert, dass es aller Voraussicht nach in den nächsten Wochen und vielleicht sogar Monaten keine Direktflüge ab Fuerteventura, Lanzarote oder La Palma nach Deutschland mehr geben wird, und dass die einzigen noch existierenden Flugverbindungen von CONDOR angeboten werden. Hierbei handelt es sich um folgende Flüge:
Teneriffa (Süd) Frankfurt: Montag und Freitag
Gran Canaria Frankfurt: Sonntag
Wie CONDOR mitteilt, sind dort zwischenzeitlich sehr viele Buchungen für die Flüge von Gran Canaria nach Frankfurt eingegangen. Deshalb hat sich die Fluggesellschaft entschlossen, an den Sonntagen 10., 17. und 24. Mai jeweils noch einen zweiten Flug anzubieten.
Tickets für die genannten Flüge können ab sofort unter www.condor.com gekauft werden („nur Hinflug“).
Es handelt sich hierbei um kommerzielle Flüge, die nicht über das Konsulat gebucht werden können. Das Konsulat hat auch keinen Einfluss auf die Geschäftsbedingungen und die Preisgestaltung.
Zwar bieten verschiedene Reiseveranstalter und Fluggesellschaften im Internet auch noch andere Direktflüge zwischen den Kanarischen Inseln und Deutschland an. Nach hiesiger Erfahrung muss jedoch damit gerechnet werden, dass diese Flüge kurzfristig abgesagt werden.
Da nicht vorhergesagt werden kann, wie lange CONDOR die genannten Flugverbindungen noch aufrecht erhält, empfiehlt das Konsulat allen Rückkehrwilligen, baldmöglichst einen der genannten Flüge zu nutzen.
Auch unter den Bedingungen des von der spanischen Regierung ausgerufenen Alarmzustands existieren weiterhin Flug-- und/oder Fährverbindungen von Lanzarote und Fuerteventura nach Gran Canaria bzw. von La Palma, La Gomera oder El Hierro nach Teneriffa.
Für eventuell notwendige Zwischenübernachtungen auf Gran Canaria oder Teneriffa können die von der spanischen Regierung benannten „Nothotels“ gebucht werden (Liste kann beim Konsulat angefordert werden).
Darüber hinaus ist es möglich, über eines der einschlägigen Internetportale, z. B. booking oder Airbnb, Privatunterkünfte anzumieten.
Abschließend möchten wir Sie ein weiteres Mal auf den Frage-- und Antwortkatalog hinweisen, den Sie auf der gemeinsamen Internetseite der deutschen Auslandsvertretungen in Spanien unter www.spanien.diplo.de aufrufen können. Dort finden Sie wichtige Informationen, z.B. zu den Quarantänebestimmungen in Deutschland, zur Rückreise mit dem eigenen Kfz oder zu den Einreisebestimmungen für Deutschland und Spanien. Bitte beachten Sie auch die stets aktuellen Reise-- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts unter www.spanien.diplo.de
Das Konsulat Las Palmas können Sie auch weiterhin wie folgt erreichen:
E--Mail: info@lasp.diplo.de
Tel.: +34 –– 928 491 880
Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen
Ihr
Deutsches Konsulat
Las Palmas de Gran Canaria

Zurück