La Graciosa / Caleta de Sebo »

Von

Yacht aufgelaufen

In der letzten Woche ist vor La Graciosa eine ausländische Yacht auf Grund gelaufen. Eigentlich wollte sie in den Hafen von Puerto

de Caleta de Sebo einlaufen, aber dort war es bereits voll. Deshalb ankerte das Schiff  in der Bahia del Salado. Doch die Atlantikküste ist gefährlich, vor allem, wenn man sie nicht kennt und nicht weiß, wo die Felsen lauern und wie sich die Gezeiten verhalten. Deshalb gab es für das polnische Paar an Bord auch eine böse Überraschung. Die Yacht saß auf Felsen auf und es lief Wasser ein. Am Ende mussten sie sogar aufgeben. Dieser Vorfall hat gezeigt, dass die Insel eigentlich nicht auf so etwas vorbereitet ist. Dem Paar geht es bis auf ein paar Nerven weniger und ein paar Abschürfungen mehr gut.

SV-AR

Zurück