113 Menschen aufs Festland geschleust

Teneriffa Nord / Santa Cruz » von

Die Policia Nacional und die Guardia Civil haben auf Teneriffa eine senegalesische Organisation aufgedeckt, die schon mindestens 113 Menschen vom Archipel aufs spanische Festland geschleust hat. Sie nutzte dafür gefälschte Dokumente oder gültige Pässe von Personen, die eine gewisse Ähnlichkeit mit den Migranten hatten. Bei dem Zugriff wurden 13 Personen auf Teneriffa, zwei auf Ibiza und eine in Gerona festgenommen. Bei Hausdurchsuchungen wurde umfangreiches Beweismaterial sowie Drogen, Bargeld und Schmuck sichergestellt.

SV-AR

 

Zurück