13 Prozent der Inselbewohner sind Ausländer

Kanarische Inseln » von

Auf den Kanarischen Inseln sind 13 von 100 Einwohnern Ausländer. Mehr als die Hälfte davon sind Europäer und davon kommen die meisten aus Italien. Verhältnismäßig viele Ausländer leben auf Fuerteventura. Sie stellen dort 30 Prozent der Einwohner. Danach folgen Lanzarote mit 23,5 Prozent, Teneriffa mit 14 Prozent, La Palma mit knapp elf Prozent, La Gomera mit 15 und El Hierro mit rund zwölf Prozent. Die wenigsten Ausländer gibt es mit nur 8,6 Prozent auf Gran Canaria.

SV-AR

Zurück