Antrag abgelehnt

Kanarische Inseln » von

Das Oberste Gericht in Las Palmas hat am Freitag den Antrag der kanarischen Inselregierung auf eine Einschränkung der Mobilität zwischen den Inseln gekippt. Das sei mit den Grundrechten nicht vereinbar. Auch nicht in den Warnstufen Drei und Vier. Die Kanarische Regierung möchte nun juristisch abklären, welche Restriktionen mit dem Grundgesetz vereinbar wären, falls eine der Inseln wieder in die Warnstufen Drei und Vier geraten würde.

SV-AR

Zurück