Auch ein russischer Honorarkonsul muss Alimente zahlen

Gran Canaria / Las Palmas » von

Das Strafgericht Nummer Vier verurteilte den russischen Honorarkonsul auf den Kanaren, Gonzalo Parada, zu 1.260 Euro Strafe und einer Entschädigung in Höhe von 1.730 Euro, weil er von September 2019 bis Juni 2020 den Unterhaltszahlungen für sein Kind nicht nachgekommen ist. Der Richter entschied, dass er ausreichend Geld zur Verfügung hatte und die Alimente aus anderen Gründen nicht gezahlt habe. Damit kommt auch ein russischer Honorarkonsul auf den Kanarischen Inseln nicht durch.
SV-AR

Zurück