Autovermieter kämpfen ums Überleben

Kanarische Inseln » von

Die Autovermieter haben im letzten Jahr rund 70 Prozent ihrer Flotte verkauft, um zu überleben und flüssig zu bleiben. Damit fällt der Bestand zurück auf das Niveau von vor 36 Jahren. Die Verluste von 2020 und 2021 werden von der Branche mit 1,4 Milliarden in ganz Spanien beziffert. Es geht ums nackte Überleben.

SV-AR

Zurück