Bebenschwarm zwischen Teneriffa und Gran Canaria

Kanarische Inseln » von

Das nationale geographische Institut hat am Freitagmorgen zwischen 7.28 und 7.45 Uhr einen Bebenschwarm registriert. Es waren mindestens 24 Beben, von denen das Heftigste eine Stärke von 2,5 auf der Richterskala erreichte. Sie ereignete sich in einer Tiefe von rund 30 Kilometern. Im Atlantik zwischen den beiden Hauptinseln sind seismische Aktivitäten nicht ungewöhnlich. Die Geologen werden die Erschütterungen in diesem Bereich aber weiter im Auge behalten.

SV-AR

Zurück