Drogen- und Menschenhandel auf einen Streich

Lanzarote Nord / Arrecife » von

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben Policia Nacional und Gran Canaria am 1. Mai vier Verdächtige festgenommen, denen Drogen- und Menschenhandel vorgeworfen wird. An der Küste wurde an diesem Tag ein Flüchtlingsboot mit 32 Migranten an Bord entdeckt. Sie wurden von der Seenotrettung an Land gebracht. Dort angekommen, wurden auf dem Boot auch 263 Kilogramm Haschisch sichergestellt. Schnell stellten sich die beiden mutmaßlichen Bootsführer als Hauptverdächtige heraus. Sie hatten schon 2.000 Euro pro Person für die Überfahrt kassiert. Zwei weitere Insassen wurden mit ihnen in Verbindung gebracht und festgenommen. Alle Vier sind inzwischen in Untersuchungshaft.

SV-AR

 

Zurück