Einbrecher niedergestochen

Teneriffa Süd / Adeje » von

Ein Vorfall im Stadtteil Costa Adeje bewegt die Gemüter und war am Dienstag auf den Titelseiten der britischen Presse. Vor rund einem Jahr wollte der Brite Andrew Walch nach einer vierjährigen Haftstrafe wegen eines Drogendelikts auf Teneriffa neu anfangen. Er arbeitete als Kellner. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der letzten Woche stieg er in eine Wohnung ein um vermutlich Drogen oder Bargeld stehlen. Doch er wurde von den drei Bewohnern überrascht und niedergestochen. Er verblutete während seines Fluchtversuchs. Drei Personen wurden im Zusammenhang mit seinem Tod festgenommen.

SV-AR

Zurück