Ermittlungen gegen Tierquäler

Teneriffa / Tacoronte Teneriffa-Nord » von

Die Sondereinheit für Umweltschutz der Guardia Civil (Seprona) reagierte umgehend auf eine Anzeige wegen Tierquälerei. Vor Ort fanden sie einen reglosen Hund vor, der mehrere Tumore am Bauch hatte. Das Tier war angebunden und hatte kein Futter. Aufgrund der akuten Lebensgefahr kontaktierten die Polizisten sofort das Rathaus und brachten das Tier mit einem Tierarzt in eine Praxis. Dort wurde es behandelt. Gegen den Halter wird wegen Tierquälerei ermittelt.

SV-AR

Zurück