Ermittlungen wegen Veruntreuung

Gran Canaria / Las Palmas » von

Die Guardia Civil in Vecindario ermittelt derzeit gegen eine ehemalige Angestellte eines Unternehmens, der Veruntreuung von Firmengeldern vorgeworfen wird. Die Frau war von der Geschäftsführerin verdächtigt worden, Geld zu unterschlagen und deshalb entlassen worden. Die späteren Ermittlungen ergaben, dass die Verdächtige 4.600 Euro auf das Konto ihrer Tochter überwiesen hatte. Diese hatte 3.000 Euro an ein anderes Konto weiter überwiesen und den Rest selbst ausgegeben.

SV-AR

Zurück